Die kleinste Goldmünze der Welt

Im Handel befanden sich die Goldmünzen vieler Kleinstaaten, die nur geprägt werden, um sie teuer zu verkaufen. Der Divisenhandel der Staaten soll damit verbessert werden.

In einigen dieser Ländern ist der besitzt von Gold sogar verboten. Die Münzen werden oft in sehr geringen Auflagen geprägt und werden ausschliesslich in Ausland verkauft.

 

Auch wenn die Münzen den Nominalwert des jeweiligen Landes tragen, damit also ein gültiges Zahlungsmittel in dem Land sind, sind keine Einwohner des Landes im Besitz solcher Münzen. Diese Münzen werden als Pseudo Münzen bezeichnet.

 

 

Bei diesen Münzen muss auch besonders auf den Goldgehalt geachtet werden. Ausser dem geringen Gewicht, werden sie auch in minderen Legierungen hergestellt, wie zum Beispiel 585 oder 333. Diese Goldmünzen erreichen nur selten einen höheren Wert als den eigentlichen Goldwert.

 

Bildrechte Artikelbild: “Pound Coins” (CC BY 2.0) by wwarby

 

[embedyt] https://www.youtube.com/watch?v=8fqCpRFS37k[/embedyt]